Trampoline

Was gibt´s hier zu beachten?

(Outdoor-) Trampoline sind beliebte Spiel- bzw. Fitnessgeräte - und das nicht nur für Kinder. Es gibt sie in vielen verschiedenen Designs und finden sich in unterschiedlichsten Formen (oval, rund, rechteckig etc.) wieder.

Durch besondere Galvanisierung des Stahls sind Outdoor-Trampoline wetterfest und können bei Kälte sowie bei Niederschlag draußen im Garten stehen gelassen werden.

Sicherheitsnetze sorgen für die notwendige Sicherheit bei Deinen Sprüngen.

Ein Bodentrampolin oder auch Inground-Trampolin genannt, befindet sich fast ebenerdig (ca. 20cm) über dem Boden. Hierfür musst Du zunächst eine Grube ausgraben, damit Du Dein Bodentrampolin im Nachhinein hineinstellen kannst.

Bodentrampoline der Extra-Klasse, wie die FlatGround-Trampoline, schließen bündig mit dem Rasen ab.

 

Warum eigentlich Trampolin? 

Trampolinspringen ist ein vielseitiges und wirkungsvolles Fitnesstraining, welches unfassbar viel Spaß macht. Die Sprünge sind gelenkschonend und Sehnen und Bänder werden kaum belastet. Der stetige Wechsel zwischen Belastung und Entlastung erhöht die Grundlagenausdauer und stärkt Dein Herz-Kreislaufsystem.

Die Knochen werden gestärkt und das Hüpfen regt Deinen Stoffwechsel, sowie Deine Verdauung an.

 

Was solltest Du beim Kauf eines Trampolins beachten?

Das Wichtigste bei einem Trampolin ist, dass die Federn möglichst lange halten und der Rahmen stabil ist.

Rahmen: Hier kommt es auf die Materialstärke an. Je höher das Eigengewicht des Trampolins, umso stabiler ist es auch.

Federn: Anzahl, Qualität und Länge der Federn wirken sich direkt auf das Sprungverhalten aus. Leichtere Personen springen besser auf kürzeren / größere bzw. schwerere Personen besser auf längeren Federn.

Randabdeckung: Die Randabdeckung muss die Federn vollständig überdecken, damit Du hier nicht mit den Beinen dazwischen rutschen kannst.

Maximales Benutzergewicht: Diese Herstellerangaben sollten nicht überschritten werden!

Qualität: Achte auf Qualitätsfedern aufgrund Deiner Sprungqualität, Sicherheitsnetze müssen abschließen, die Randabdeckung muss die Federn bedecken, der Rahmen sollte aus robustem Material sein! Verlass Dich beim Kauf auf Markenqualität!

Trampolingröße: Mache die Größe Deines Trampolins abhängig von der Größe Deines Gartens und vom Alter der darauf springenden Personen.

Witterung: Da Outdoor-Trampoline galvanisiert sind, kannst Du diese problemlos draußen stehen lassen. Es empfiehlt sich aber dennoch, in der kalten Jahreszeit Dein Trampolin trocken unterzustellen. Dein Inground-Trampolin deckst Du am besten mit einer Wetterschutzplane ab und räumst die Sicherheitsnetze weg.

 

 

Zubehör – was brauch ich noch?

 

Sicherheitsnetz

Bei fast allen Trampolinmodellen kannst Du ein Sicherheitsnetz nachrüsten, sofern es im Lieferumfang nicht bereits enthalten ist.

 

Leiter

Für Outdoor-Trampoline mit Standfüßen empfiehlt sich für den Einstieg eine Leiter auf bzw. von der Sprungmatte.

 

Abdeckplane

Bei längerem Nicht-Gebrauch kannst du Dein Trampolin mit einer Plane abdecken um es vor Feuchtigkeit, Laub und Zweigen zu schützen.

 

Befestigungsset

Solltest Du Dein Trampolin bei jedem Wetter stehen lassen wollen, empfehlen wir Dir ein Befestigungsset bestehend aus Bodenheringen, die Dein Trampolin in der Erde fixieren. Damit ist Dein Trampolin ideal geschützt.

 

Garantieverlängerung – ist schon lässig! 

Mit unserer Garantieverlängerung bieten wir zur gesetzlichen Gewährleistung eine zusätzliche Garantie auf bei uns gekaufte, ausgewählte Fitnessgeräte mit wahlweiser Dauer von zusätzlichen 1, 2 oder 3 Jahren)

 

Liefer- und Montageservice – einfach nix tun! 

Tragen ist immer schwer, Montagen dauern immer ewig lange. 
Gerne übernehmen wir daher für Dich die Zustellung, Lieferung in den Ort der Wahl und/oder die Montage Deines Gerätes.   
Der Service reicht von Lieferung, Transport zum Aufstellplatz, ordnungsgemäßer Montage, Überprüfung der Funktionalität des Produktes bis hin zur fachgerechten Entsorgung der Verpackungsmaterialen. Nähere Infos findest Du dazu Reiter „Montageservice“!

 

Service/Wartung 

Im Allgemeinen machen Trampoline keine Mätzchen! Jedoch sollte, wie bei jedem anderen Fitnessgerät auch, einmal jährlich eine Wartung/Servicierung durchgeführt werden. 
Dieser kleine Check kostet nicht viel, erhält Dir aber Dein Goldstück lange am Leben! 
Vereinbare alsbald einen Termin, um noch viele Jahre Freude an Deinem Gerät zu haben.

 

 

Du brauchst mehr Wissen? 

Ruf uns einfach an oder schreib uns eine Email. 
Wir unterstützen Dich bei all Deinen Fragen und/oder bieten Dir eine persönliche Beratung bei uns im Shop.